Freie Fotografie!!!

UPDATE: Mittlerweile ist der Inhalt dieses Artikels zum Glück obsolet – Fotografie ist nun auch in Österreich ein tatsächlich freies Gewerbe, siehe hier!

Endlich scheint es so weit zu sein: Fotograf wird ein freies Gewerbe! Jedenfalls liegt eine aktuelle Novelle dazu vor, die noch bis 18. Mai zur Begutachtung aufliegt. Auch wenn das bedeutet dass die Freigabe theoretisch noch verhindert werden könnte – in der Praxis halte ich das für ausgeschlossen.

Trotzdem: Bitte die Petition dazu unterschreiben, mit Dank an meine (noch) unbekannte, künftige „Kollegin“ Lisi Specht als Initiatorin: http://www.freiefotografie.at/site/petition

Dass ich seit Langem ein Verfechter der Freigabe des Fotografengewerbes bin ist kein Geheimnis, siehe hier und hier. Endlich scheint auch unser kleines Österreich, in dem halt so manches noch mit geradezu provinziellem Charakter behandelt wird, in diesem Bereich im 21. Jahrhundert angekommen zu sein.

Wird diese Öffnung des Gewerbes die Preise nach unten drücken, da nun unzählige Amateurfotografen – großteils vermutlich als Nebenjob, ohne wirklich davon leben zu müssen – in den Markt drängen, und Fotografie zu Schleuderpreisen anbieten werden? Vermutlich ja.
Wird sich langfristig trotzdem weiterhin Qualität durchsetzen, für die dann auch Preise bezahlt werden von denen man leben kann – wie in de facto jeder anderen Branche auch? Vermutlich ja.
Werden daher so manche alteingesessenen Fotografen lernen müssen, dass sie ihr Know-How erweitern, sich der neuen Situation anpassen, innovativer und mit breiterem Spektrum anbieten müssen? Ganz bestimmt.

In diesem Sinne: Keep focused!

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.